Starte einen erfolgreichen Blog in 2022

In weniger als einer Stunde lernen, wie man einen Blog startet. Werden Sie noch heute Blogger, indem Sie die Schritte befolgen, die wir beim Start unseres Blogs verwendet haben, der inzwischen mehr als 20 Millionen Menschen erreicht hat und in der New York Times, im TIME Magazine und in der TODAY Show zu sehen war.

Wie man im Jahr 2021 einen Blog startet

  • So werden Sie in 5 einfachen Schritten zum Blogger
  • Wählen Sie Ihren Blognamen und besorgen Sie sich Ihr Blog-Hosting.
  • Starten Sie Ihren Blog, indem Sie WordPress hinzufügen.
  • Wählen Sie ein einfaches Thema, um Ihrem Blog eine eigene Note zu geben.
  • Fügen Sie zwei wichtige Blogging-Plugins hinzu, um Ihre Leser zu finden und Statistiken zu verfolgen.
  • Schreiben Sie überzeugende Inhalte, um einen Blog zu erstellen, den Ihre Leser lieben.

Wie wir diesen Blog ins Leben gerufen haben
Möchten Sie etwas Sinnvolles schaffen? Warum nicht einen Blog starten? Warum nicht ein Blogger werden? Die Gründung dieses Blogs ist eine der besten Entscheidungen, die Ryan und ich je getroffen haben. Schließlich verdienen wir mit unserem Blog unseren Lebensunterhalt. Noch wichtiger ist jedoch, dass wir damit das Leben anderer Menschen bereichern.

Sie denken also darüber nach, einen Blog zu starten, haben aber keine Ahnung, wo Sie anfangen sollen, richtig? Raten Sie mal – wir auch nicht! Bevor wir „Schreibhelferblog“ wurden, wollten wir einen Blog starten, um unsere Gedanken und Gefühle auszudrücken, aber wir waren mit den Möglichkeiten überfordert.

Wir waren ratlos, verwirrt und hatten keine Ahnung, wie man einen Blog startet oder wie man ein Blogger wird. Wann sollten wir anfangen? Wie registriert man einen Domainnamen? Was ist Hosting? Welche Blogging-Plattform sollten wir verwenden? Wie wählt man ein Blog-Thema aus? Was ist ein Plugin? Worüber sollen wir schreiben? Wir können ja kaum HTML buchstabieren, geschweige denn einen Blog erstellen!

Aber die gute Nachricht: Es stellt sich heraus, dass es viel einfacher ist, einen Blog zu starten, als man denkt. Wir haben während unseres Aufstiegs zu Millionen von Lesern eine Menge gelernt, und jetzt können Sie von unserem Leidensweg lernen, um einen Großteil der Langeweile zu vermeiden, die mit der Einrichtung eines Blogs verbunden ist.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert